BahnBauer

dies ist eine temporäre Website. Das Original wies eine MySQL-Störung auf und wird nun neu aufgerollt.

 

Jeder, der sich in dem genialen und sehr gut umgesetzten Simulationsprogramm JBSS BAHN schon einmal an der Landschaftsgestaltung versucht hat, wird festgestellt haben, dass sich das Bauen von größeren Flächen oft recht mühsam gestaltet. Wenn man z.B. versucht, dieses „Loch“ zwischen den Gleisen mit einer Wiese zu füllen, ...

BahnBauer1.jpg

... muss man darauf achten, dass man die Gleise daneben nicht unabsichtlich mit Wiesenelementen überschreibt. Bei größeren Flächen wiederum ist der Aufwand einfach zu groß. Das Programm BahnBauer bietet aber für diese Probleme eine recht einfache Lösung.BahnBauer2.jpg

Im vorher genannten Beispiel müsste man in BahnBauer nur das Wiesenelement auswählen, ...BahnBauer3.jpg

... die Größe der Baufläche einstellen und auf den Button „LOS!“ klicken.

BahnBauer4.jpgBahnBauer5.jpg

Und schon hat BahnBauer in Sekundenschnelle den gewünschten Bereich mit einer Wiese bebaut:BahnBauer6.jpg

Es gibt in BAHN zwar eine Funktion „Fläche bauen“, mit der sich auch Wälder erstellen lassen, jedoch kann man die verwendeten Bäume nicht selbst bestimmen und der Wald wird auch nicht exakt die gewünschte Form haben. Auch dafür lassen sich die integrierten Funktionen in BahnBauer verwenden: Mit den richtigen Einstellungen, die durch ein paar Klicks entstehen, können prompt Nadel- oder Laubwälder generiert werden:

BahnBauer6a.jpgBahnBauer6b.jpg

BahnBauer hat auch eine weitere Funktionalität: Mit sogenannten Scripten lassen sich häufig verwendete Bauvorgänge (z.B. U-Bahnstation mit Bahnsteig, Zugang, Schildern) automatisieren. Außerdem können mit dem richtigen Script ganze Stadtteile oder Strecken zufällig generiert werden. Ein Beispiel dafür bietet das Script „RandomDemo.bbs“, welches im Archiv enthalten ist. Wenn man es einige Male in die Bauliste einfügt, ...BahnBauer7.jpg

... entsteht so eine Straßenbahnstrecke mit angrenzenden Häusern und Fahrspuren:BahnBauer8.jpg

Das hierfür verwendete Script sieht so aus:

RANDOM [

g888888V<<<<<<888888^^<<<<<<a888888VVV<<<<<<888888^^^^<<<<<<x&&&&&&&&&&&154346VVVVV<<<<<<237625^^^

g888888V<<<<<<888888^^<<<<<<a888888VVV<<<<<<888888^^^^<<<<<<x&&&&&&&&&&&154346VVVVV<<<<<<237625^^^

g888888V<<<<<<888888^^<<<<<<a888888VVV<<<<<<888888^^^^<<<<<<x&&&&&&&&&&&154346VVVVV<<<<<<237625^^^

g888888V<<<<<<888888^^<<<<<<a888888VVV<<<<<<888888^^^^<<<<<<x&&&&&&&&&&&154346VVVVV<<<<<<237625^^^

g888888V<<<<<<888888<<<<<v2222^<<<<8888<<<<h8!V>>2!V<<<<<a888888^^^<<<<<<888888^<<<<<<x&&&&&&&&&&&165241VVVVV<<<<<<2284736<0^^^<<<<<<^^^^SHaltestelle!VVVV>>>>>

g888888V<<<<<<888888^<<<<<<^a885588VVV<<<<<<888888^^^^<<<<444^g8^<a5^<6666666666666>V4444444444444VVVV<<<x&&&&&&&&&&&127625^^^^^<<<<<<68>>34VV

g888888V<<<<<<888888^<<<<<<^a885588VVV<<<<<<888888^^^^<<<<444^g8^<a5^<6666666666666>V4444444444444VVVV<<<x&&&&&&&&&&&127625^^^^^<<<<<<68>>34VV

g888888V<<<<<<888888<<<<<<Va885888^^^<<<<<<888888^<<<<<<x&&&&&&&&&&&183762VVVVV<<<<a444444444^^^^^^^^^<<x&&&&&&&&&&&23V<*1V<2V<3V<4V<5V<6V<4V<3>^^^^^^^(2V<2V<2V<2V<2V<2V<2V<2(^^^^^^^^<&164^^^

g888888V<<<<<<888888<<<<<<Va885888^^^<<<<<<888888^<<<<<<x&&&&&&&&&&&183762VVVVV<<<<a444444444^^^^^^^^^<<x&&&&&&&&&&&23V<*1V<2V<3V<4V<5V<6V<4V<3>^^^^^^^(2V<2V<2V<2V<2V<2V<2V<2(^^^^^^^^<&164^^^

g888888V<<<<<<888888<<<<<w3VVV!!^<3!k43Vw4!^<4VVV!!<<^z*4!<<4VVV!!^<g^^^^^^^^^6666666666>^^^^^^^^^^6666666666VVV<<<a888888^^^<<<<<<85>>58<<<<<^^^^^^^^^^4444444444>>>^6666666666VVVVVVVVVVVVVVV<<<<x&&&&&&&&&&&237746^^^^^<<<<<<3>>>>2<<<<<<^^^^^^^^&&&&*3215<V41234>>>>>^^^^^^^^V1234421VV>

]

 

Das sieht vielleicht auf den ersten Blick kompliziert aus, aber in Wirklichkeit sind es nur die Tastendrücke, die sonst in JBSS BAHN ausgeführt würden. Eine nähere Beschreibung der Scriptsyntax findet sich im Programm.

Da aber bei komplexeren Scripts die Erstellung doch etwas mühsam sein kann, gibt es zusätzlich den BahnBauer-Scriptrecorder. Dieser ist ebenfalls im Archiv enthalten und kann dazu verwendet werden, um (nach Starten der Aufnahmefunktion) die Tastendrücke in BAHN aufzuzeichnen und in einem Script  zu speichern. So muss ein sonst häufig ausgeführter Bauvorgang nur einmal gemacht werden – den Rest erledigt man mit BahnBauer.

BahnBauer9.jpg

 

Das Programm BahnBauer befindet sich noch in der Entwicklungsphase, das Projekt ist nicht gestorben! In näherer Zukunft angedachte zusätzliche Funktionen sind die Unterstützung nicht rechteckiger Flächen sowie Bauen auf Tastendruck.


Download der aktuellen Version gibt es hier: Download BahnBauer 2 v1.51 ZIP 1,4 MB